Permanent Makeup – so schnell kann man ein riesiges Problem haben!

Eine Patientin von heute hat wir diese Geschichte zur Veröffentlichung geschickt:

„Die Kosmetikerin wurde mir von jemanden empfohlen, der selbst bei ihr war für ein PMU der Augenbrauen und zufrieden war mit dem Ergebnis. Leider war diese Idee mit dem Permanent Make-up eine totaler Schnellschuss von mir. Von der Idee bis zur Umsetzung vergingen nur knapp zwei Wochen. Ich habe mich überhaupt nicht mit dem Thema befasst und auch nicht recherchiert. Also ein richtiger Schnellschuss, der total daneben ging. Im Nachhinein wurde mir klar, diese Kosmetikerin hat viel zu wenig Beratungsarbeit geleistet und ist ihrer Verantwortung nicht bewusst. Sie hat den falschen Farbton gewählt und hat unnatürlich und völlig in die falsche Richtung pigmentiert. On the Top hat sie mir noch zwei richtige Ecken rein gemalt, von denen nie die Rede war. Total enttäuschende, völlig verpfuschte Arbeit.“

Liebe Leser, wenn ein Permanent Makeup nicht so wird, wir Ihr es Euch vorgestellt habt, so lasst es nicht von der Kosmetikerin mit „Hautfarben“ überpigmentieren. Geht zu einem Facharzt mit Fähigkeitsausweis für Laserbehandlungen der Haut.

Mit dem Laser kann man diese besondere kosmetische Tätowierung narbenlos entfernen.