Unsachgemässe Tattoo-Entfernung – und die ausgebesserte Variante

Nach einem Jahr Tragzeit entschied sich diese Patientin zur Entfernung ihres Tattoos. Die Behandlung erfolgte bei einer Kosmetikerin und war unglaublich schmerzhaft. „Ich dachte, das müsse so sein“, erinnert sich die junge Frau.

Sie erschrak, als sie ihre Haut direkt nach der Behandlung sah.

 

 

 

 

 

 

 

Aber es kam noch schlimmer.

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt ist sie bei mir in Behandlung: „Ich hoffe so sehr, dass sie das wieder hinbekommt! Wäre ich doch gleich zu einem Arzt gegangen!“

 

 

 

 

 

 

Mittlerweile sind wir schon sehr zufrieden mit dem Ergebnis, doch die Behandlung ist noch nicht beendet.